Hilfe für Frauen und Kinder in Entwicklungsländern e. V

Neues

Im Januar 2019 reisten Mitglieder von Al Samar in den Tschad. Dort wurden sie von vielen jungen Leuten angesprochen und um Unterstützung gebeten.

Es wurden folgende neue Projekte  aufgenommen:

1.  Finanzierung von einer Nähwerkstatt  für Frau Hadidja Idriss Haroun in N’Djaména. Sie absolvierte bereits eine Ausbildung zur Schneiderin in einer türkischen Nähwerkstatt und macht z. Zt. eine Weiterbildung in Kamerun. Kostenvoranschlag- 2700,00 Euro

2.  Weiterhin eine Nähwerkstatt für Frau Yvonne Tadida in Koundoul. Durch die Straßenverlegung verlor sie einen Teil ihres Hauses sowie ihre mühselig finanzierte Nähwerkstatt. Sie betreibt ihre Schneiderei nun im Freien auf dem Hof. Sie bat Al Samar e. V um die Finanzierung einer kleinen Nähwerkstatt. Der Kostenvoranschlag beläuft sich auf ca 1220,00 Euro.


3.  Ein junger Familienvater in NDjaména Abdelkadre Mamat Gaoua bat Al Samar e. V. um Finanzierung seiner Motorrad-Werkstatt. Im Moment arbeitet er in einem umgebauten Wohnraum. Kostenvoranschlag- 6.300.00 Euro.

Außerdem sind weitere Projekte in der Planung:

1.  Ausbau der Grundschule im Dorf Lafana, (Siehe Website „Schule“). Der Kostenvoranschlag dieses Projekt beläuft sich ca 9.900,00 Euro

2.  Finanzierung eines Kulturzentrums im Dorf Mafaling. Kostenvoranschlag- ca 7.000,00 Euro.

3.  Finanzierung von neuen Wasserpumpen. Es sind immer noch viele Dörfer und Familien, die keinen Zugang zum Trinkwasser haben. Bei dem Aufenthalt im Tschad sind die Berliner*innen auf die Notlage aufmerksam gemacht worden. Die Kosten für eine Pumpe könnte bis zu 2000,00 Euro belaufen.

Werben Sie auch für diese Projekte. Die Zeit drängt. Ihre Hilfe zählt